Talbot-Sunbeam.de - Bilder Sunbeam TI
Bilder

Dieses Auto kaufte mein Vater 1980 neu bei einem damals in Dortmund ansässigem Händler namens "ACS" (Autohaus Chrysler Simca). Ein tolles Fahrzeug mit erstaunlichen Fahrleistungen. Im laufe der Zeit wurde er optisch ein wenig verändert, so wurden z.B. Felgen vom Sunbeam Lotus montiert, welche nicht einfach zu bekommen waren. Die damals sehr modernen Zusatzscheinwerfer kamen später noch hinzu. Leider stand es um die Qualität des Autos nicht zum besten. Von schon bei der Auslieferung falsch verbauten Fahrwerksfedern über eine kaputte Heckscheibe bis hin zu diversen Getriebeschäden war so ziemlich alles dabei. Trotzdem hat er bis heute bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Auch sein Exotenstatus macht ihn interessant, denn die wenigsten wissen wohl heute noch von seiner damaligen Existenz, denn schon zu Lebzeiten war er ja ein seltener Gast auf unseren Straßen. Es gibt noch einige Geschichten über das Auto zu erzählen, solltet Ihr daran Interesse oder andere Fragen haben, meldet Euch. Um die Bildergalerien zu öffnen, klickt bitte auf die Bilder.




Das ist der Sunbeam TI von Bernard aus Frankreich. Da originale TIs ja leider sehr rar geworden sind, freue ich mich besonders, daß ich dieses sehr schöne Fahrzeug auf meiner Seite präsentieren darf. Demnächst folgen noch einige Daten zu diesem Auto.




Robert aus England ist der Besitzer dieses sehr schönen originalen Sunbeam TIs. Das Fahrzeug war seit 1986 vom damaligen Erstbesitzer stillgelegt und in eine Garage gestellt worden. Vom Jahr 2000 an stand der Wagen dann im Freien. Im Jahre 2007 wurde der Sunbeam dann komplett zerlegt und neu restauriert.




Marc Sayce aus England fuhr diesen schwarzen Sunbeam Ti im Jahre 1989.




Derek aus England baute diesen ehemals stark verrosteten Sunbeam Ti innerhalb von 12 Monaten neu auf.


Update 12.04.2015



Aus Schottland kommt dieser Sunbeam TI der zu einem Rallye Fahrzeug umgebaut worden ist. Das Fahrzeug entspricht dem Gruppe A Rallye Reglement. Der Fahrer setzt den Wagen bei diversen Veranstaltungen ein.




Ein ausgesprochen schönes und gut erhaltenes Fahrzeug ist dieser Serie 2 Sunbeam TI Baujahr 1981 von Dietmar Huemer aus Österreich. Das Fahrzeug ist seit 1991 in seinem Besitz und hat 71.000 km gelaufen. Außer Sportluftfiltern und einer Domstrebe befindet sich der Wagen im Originalzustand. Lediglich der Einbau eines Konifahrwerkes ist in nächster Zeit geplant. Dietmar besitzt einen zweiten Sunbeam als Teilespender, deshalb ist er diesbezüglich recht gut versorgt.




Das ist der Sunbeam TI eines Besitzers aus der Schweiz, bei dem ich mich ganz herzlich für die Zusendung dieser Fotos bedanken möchte. Dieses Fahrzeug wurde original 1982 bei der Rallye Monte Carlo eingesetzt. Der damalige Fahrer war auch gleichzeitig der einzige Vorbesitzer dieses Wagens. Er wurde zum Zweisitzer umgebaut und hat einen Überrollkäfig. Die Motorleistung des Sunbeams liegt bei ca. 115 PS. Die Homepage des Besitzers findet ihr unter den Links.




Dieser Sunbeam TI Baujahr 1980, wurde von Stephan Förster aus Österreich in ca. 450 Arbeitsstunden restauriert, nachdem er 20 Jahre in einer Garage stand. Nun wird er im Rallyesport eingesetzt. Er hat 140 PS bei 900 kg Fahrzeuggewicht Die Hompage von Stephan Förster findet ihr unter Links.




Wim Zwaart aus Holland restauriert diesen Sunbeam TI seit einiger Zeit. Nachdem er ihn vor 11 Jahren verkauft hat, kaufte ihn ein Freund von Wim, ein Jahr später gelangte er dann doch wieder in Wim's Besitz. Nun ist er dabei, den Wagen komplett neu aufzubauen. Weitere Informationen folgen demnächst.




Twan aus Holland schickte mir diese Fotos seiner ehemaligen Sunbeam TI zu. Das Fahrzeug mit dem Kennzeichen FY-05-YZ war Baujahr 1980 und wurde im Jahre '81 von Twan gekauft. Heute befindet sich das Fahrzeug nicht mehr in seinem Besitz. Später kaufte er sich einen anderen Sunbeam mit dem Kennzeichen GK-89-BN. Dieser wurde komplett neu restauriert.




Norbert Müller setzte in der Zeit zwischen 1983-1985 recht erfolgreich ingesamt drei Sunbeam TI bei nationalen und internationalen Rallyes ein. Einer davon blieb erhalten und wird momentan mit Unterstützung seiner Tochter Michaela und diverser Firmen einer Restauration unterzogen. Norbert hält uns mit weiteren Fotos über den Fortschritt der Restauration auf dem Laufenden.

Daten zum Fahrzeug:

Talbot Sunbeam 1600 TI
Fahrgestellnummer: T4DCXAL303932
Motornummer: TB4630
Vorbereitet nach Fia Homologation Gruppe 2 / A 6

Historie:

Zwischen 1983 und 1985 wurden die Fahrzeuge bei internationalen Rallyes (Oberehe, Ahaus, Ruhrgebiet, Duisburg usw.) eingesetzt. Norbert Müller fuhr damals mit den Copiloten Ralf Taufenbach und Hermann Josef Schwerhoff (einige andere wurden getestet). Der Service wurde von PSV-Aachen Clubmitgliedern unter Führung von Hans Werner Lorenz und Otto v. Freiherr mit vile Enthusiasmus durchgeführt.
Aufgrund diverser Proteste vieler Motorsportgegner wurden ab 1986 nur noch internationale Rallyes im Rahmen des BDNL-Cubs bestritten. Zum BDNL-Cub zählten die Rallye Ahaus (Ausfall), die Sezones Rallye (4.-Klasse, 19. Gesamt), die E.L.E Rallye Monroe (1.Klasse, 14 Gesamt), die Limburgia Rallye (3. Klasse, 53 Gesamt), und die Rallye Düren-Aachen (3. Klasse, 23 Gesamt). Dabei wurde im BDNL-Cub der 5. Platz (Gesamt) herausgefahren.
Ab dem Jahr 1987 setzte Norbert andere Fahrzeuge (z.B. einen Honda Civic) ein, da der Talbot Sunbeam leistungsmäßig unterlegen war. Später ging er zur Rundstrecke und hat seit 2000 den Motorsport vorläufig an den Nagel gehängt.


Update 21.6.2015



Wolfgang, ein Sunbeam Enthusiast aus Deutschland, sendete mir diese Fotos seines Fahrzeugs zu.


Update 29.3.2015




Klaus Wendel setzte in den Achtziger Jahren einen Sunbeam Ti bei diversen Slalom-, Bergrennen-, und Rallye-Veranstaltungen ein. Zu Zeit ist er dabei, ein vor kurzem von ihm erworbenes Fahrzeug neu aufzubauen.


Update 13.05.2015